Bayern WLAN

Newsletter anmelden

11
Events

Ein schauspielerisches Highlight in der Gäubodenstadt

15.07.2019

Bereits vor über einem Jahre habe ich mir im Vorverkauf Tickets für die Agnes Bernauer Festspiele 2019 gesichert. Diese habe ich bereits als Jugendliche mit meinen Eltern besucht und war auch damals schon total begeistert. Das war der Grund, weshalb mein Interesse für die diesjährige (Neu-) Inszenierung geweckt wurde.

Mein großes Glück war, Karten für die erste Reihe bekommen zu haben. Wir machten uns letzten Sonntag gegen 19.30 Uhr auf den Weg zum Schloss. Dort angekommen gab es einen Stehempfang, der von Ammer Feinkost ausgerichtet wurde. Da es an diesem Tag sehr heiß war, konnte man sich hier vor der Vorstellung noch ein kühles, erfrischendes Getränk gönnen. Sehr praktisch war, dass man dieses dann in einen Becher umfüllen und dadurch sogar mit zum jeweiligen Sitzplatz nehmen konnte. 

Als die Aufführung des Stückes begann,  war man sofort mitgerissen, da es gleich zu Beginn spannend und aufregend startete. Dank meinem Sitzplatz in der ersten Reihe fühlte ich mich teilweise, als würde ich selbst mitspielen. Jeder einzelne Schauspieler verkörperte seine Rolle perfekt und somit war jede Szene toll anzusehen.

Nach einer zwanzigminütigen Pause näherte man sich dann dem Finale. Auch dies wurde mit großen Gefühlen gespielt und man glaube den Akteuren jedes einzelne Wort. Meiner Meinung nach waren die einzelnen Rollen wirklich perfekt besetzt und die jeweilige Persönlichkeit beeindruckend umgesetzt.

Unter den einzelnen Schauspielern sah man bereits bekannte Gesichter, die auch die letzten Male bereits mitgewirkt haben. Der Altersdurchschnitt war sehr gemischt, denn auch die ganz Kleinen kamen schon zum Zug.

Wenn Sie noch die Chance haben, an Karten zu kommen und Zeit haben, die Agnes Bernauer Festspiele zu besuchen, nutzen Sie die restlichen Spielaufführungen! Es war ein ganz toller Abend und ich kann es Ihnen nur empfehlen.

 

Foto © Jürgen Sperl 2019