Bayern WLAN

Newsletter anmelden

18
Events

Ein Erlebnis für den Kunden – aber auch für die Mitarbeiter

20.03.2019

Vor kurzem bin ich in Facebook auf die Seite „SERVICE.WERK“ gestoßen. Sofort wurde mein Interesse geweckt, da ich von den einzelnen Bildern mit strahlenden Mitarbeitern begeistert war. Daraufhin habe ich mit Frau Bredl, der Inhaberin, einen Interviewtermin vereinbart. 

Vor kurzem bin ich in Facebook auf die Seite „SERVICE.WERK“ gestoßen. Sofort wurde mein Interesse geweckt, da ich von den einzelnen Bildern mit strahlenden Mitarbeitern begeistert war. Daraufhin habe ich mit Frau Bredl, der Inhaberin, einen Interviewtermin vereinbart. 

In unserem Gespräch erzählte sie mir dann, dass sie das Geschäftsfeld 2016 von ihren Eltern übernommen hatte und mit viel Freude gemeinsam mit ihrem Partner Sebastian Kohl führt. Sie selbst kommt aus einer Gastronomenfamilie und hat dadurch in diesem Bereich bereits einige Stationen durchlebt. Die Eltern von Frau Bredl, die heute mit ihrem Mann ein kleines Hotel in Straubing betreiben, führten zuvoreinen Cateringservice, den Lena-Maria Bredl dann wie gesagt übernommen hat. Ihr Ziel hierbei ist es, Erlebnisse für den Gast, aber auch für den Mitarbeiter zu schaffen! 

SERVICE.WERK wird von Frau Bredl und ihrem Lebensgefährten nebenbei in der Freizeit organisiert, da beide Vollzeit arbeiten. Die Inhaberin hat selbst bereits 15 Jahre in der Gastronomie bedient und konnte dadurch ein Netzwerk aus Servicekräften entwickeln. Es sind nun hauptsächlich Mitarbeiter beschäftigt, die diesen Job ebenfalls nur neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit ausüben, aber auch junge Mütter und Personen, die früher ebenfalls in der Gastronomie gearbeitet haben, aber inzwischen in einer anderen Branche tätig sind. Außerdem ist jede Altersgruppe vertreten, aktuell ist der jüngste Mitarbeiter 17 und der älteste 62 Jahre alt. Dadurch wird auch ein gewisser sozialer Auftrag geleistet, durch diesen Altersunterschied können die Mitarbeiter voneinander lernen und profitieren. 

Bei Veranstaltungen, die von SERVICE.WERK gestaltet werden, ist die übliche Vorgehensweise folgende: Die Anfragen werden ins Netz gestellt und die Mitarbeiter tragen sich entsprechend ihrer Kapazitäten dazu ein. Im Anschluss daran werden mit dem Auftraggeber dessen Vorstellungen vom Ablauf des Events besprochen. Vor jeder Veranstaltung werden die zugeteilten Mitarbeiter zusätzlich entsprechend vorbereitet, so dass ein reibungsloser Ablauf gewährleistetet ist. Das Personal muss sich immer auf die verschiedenen Veranstaltungen und das unterschiedliche Publikum einstellen. Wichtig ist, dass auch vor Events immer klar definiert wird, wer welche Zuständigkeiten hat. Diese werden nach den Stärken und Kompetenzen der einzelnen Mitarbeiter zugeteilt. 

Nach jeder Veranstaltung wird eine Umfrage durchgeführt, die der Auftraggeber, aber auch die Mitarbeiter beantworten sollen, wodurch das Personal in die Mitgestaltung integriert wird. Von überregionalen Großveranstaltungen mit bis zu 6000 Personen bis regionale Veranstaltungen wird alles organisiert. Wichtige Highlights des Unternehmens werden das Rivertone, der Herzogstadtlauf und „Schlaflos“ sein.  

Zusätzlich hat SERVICE.WERK in der Eishockeysaison 2018/19 im Eisstadion am Pulverturm in Kooperation mit der „Villa“ die drittel:pause und somit die Bewirtung der VIP.Lounge und Fangaststätte gestemmt. Die Speisen wurden vom Team Villa kreiert und der entsprechende Service dazu von den SERVICE.WERK Mitarbeitern geleistet. Über diese Aufgabe hat man sich besonders gefreut, da es doch ein Heimatthema war und zudem eine Ehre, als junge Gastro-Kooperation eine solche Chance zu bekommen. 

So wie ich die junge Frau in unserem Gespräch kennengelernt habe, denke ich, dass es in dieser Gruppe wirklich Spaß macht zu arbeiten und kann Sie nur ermutigen, falls ich Ihr Interesse für ein Mitwirken hier geweckt haben sollte, die Homepage zu besuchen und das Kontaktformular auszufüllen. Bei Interesse sind auch Piercings oder Tattoos kein Hindernis, da die Persönlichkeiten der einzelnen Personen klar im Vordergrund stehen. 

Ich freue mich schon, das Team von SERVICE.WERK bei einem der bevorstehenden Events in Aktion zu sehen. 

 

 

zum Eintrag: SERVICE.WERK